Sprache

Schriftgröße

Märtyrergedenken mit Lichterprozession

zum 71. Todestag der Märtyrer

Anlässlich des 71. Todestages der Lübecker Märtyrer luden die Kirchenleitungen des Erzbistums und der Nordkirche am 16. November 2015 um 18 Uhr zur Lichterprozession mit ökumenischer Andacht nach Hamburg ein. Der traditionelle Gottesdienst hat eine neue Form gefunden: Begonnen wurde am damaligen Hinrichtungsort der vier Geistlichen, die gegen das Naziregime Stellung bezogen haben und als Lübecker Märtyrer bekannt sind. An der Gedenktafel in den Kleinen Wallanlagen, hinter dem Untersuchungsgefängnis Holstenglacis startete die Feier, mit einer Lichterprozession ging es dann zur Hauptkirche St. Michaelis, wo sich der Gottesdienst in der Krypta fortsetzte. Bischöfin Kirsten Fehrs und Weihbischof Norbert Werbs standen der Feier vor.